Immer wieder höre ich von Einzelnen von euch 

in unseren Coaching-Calls und in meinem Inner Circle von Hochzeitsplanern, 

dass sie sich von anderen Planern verunsichern lassen 

und von deren Erfolg (zumindest dem Erfolg, den die Insta-Posts, Storys, Styled-Shoots & Veröffentlichungen auf Hochzeitsblogs vermuten lassen…) 

dass sie sich sorgen, es könne bald zu viele Hochzeitsplaner geben 

und nicht genügend Hochzeiten für die einzelnen Planer.

 

Die meisten von euch beschäftigt es, das Thema Wettbewerb.

 

Da ist es wohl an der Zeit, darüber mal einen Post schreiben! 🙂

Darüber wie ich das so sehe, 

und was ich dir sagen möchte bzw. deinen Kollegen/innen rate, 

wenn wir im Coaching auf das Thema kommen.

 

Es gibt einen Abundance Mindset, und einen Scarcity Mindset. 

 

What? Du verstehst nur Bahnhof?

 

So ging’s mir auch, als ich das Konzept vor ein paar Jahren zum ersten Mal hörte. 

Du ahnst es schon: es geht – mal wieder – um Mindset. 

Darum, wie wir die Dinge sehen. Welchen Blick wir auf die Welt haben. 

Denn damit fängt alles an. 

 

Und da ist es eben so, dass die meisten von uns 

– antrainiert, durch die Gesellschaft so angewöhnt – 

erst mal das halbleere Glas sehen

statt ein halbvolles Glas.

 

Also eher Angst, Missgunst, Neid verspüren 

wenn es um Mitbewerber in der Hochzeitsbranche geht

und einen Mangel an Brautpaaren sehen 

bzw. eine Übermenge an Hochzeitsplaner-Kollegen

 

– was man den ‚scarcity’-(den Mangel) Mindset nennt.

 

Das Gegenteil von diesem Mangel-Mindset ist: 

der Abundance Mindset. 

 

Abundance steht für Fülle, Reichtum, Überfluss. 

 

Und da, wollen wir hin. 

Weg vom Scarcity-Mangel-Mindset

hin zum Abundance-Überfluss-es-gibt-für-alle-genug-Mindset.

 

Grundsätzlich kann man sagen, 

dass ein Mensch entweder mehr zum Scarcity/Mangel-Mindset tendiert

oder eben zum Abundance-Überfluss-Mindset.

 

Die Unterschiede zwischen beiden Typen Mensch sind –

gehörig. 

Schön über einen Kamm geschert könnte man sagen: 

es ist der Unterschied zwischen einem Erfolgsmenschen, und einem, 

na ja, eben nicht so erfolgreichen Menschen. Hhhmmm…

 

Der Abundance-Überfluss-Mindset geht davon aus, 

dass es von allem genug gibt, für jeden, 

also genug Kunden, Brautpaare, Umsatz

dass du immer Chancen hast, große sogar,

dass jeder seinen Platz findet und besetzen kann

OHNE – und jetzt kommt’s! – OHNE damit jemand anderem etwas wegzunehmen. 

 

Denn genau davor hast du doch Angst, oder?

Dass deine Hochzeitsplaner-Kollegen/innen 

mehr Brautpaare an Land ziehen

dir die Auftrage wegnehmen

mehr wertvolle Kontakte haben 

mehr coole Styled-Shoots machen

tollere Fotos haben

mehr Geld verdienen

insgesamt weiter kommen

und das schneller!

– als du.

Und für dich nichts mehr übrig bleibt vom großen Kuchen der Hochzeitswelt. 

 

Das ist, Mangel-Mindset pur. 

 

Und überhaupt nicht schlimm, wenn du dich darin grad wiedererkannt hast.

Die meisten denken so. 

Wir ändern das jetzt einfach. 😉

 

Denn die Sache ist: 

der Mangel-Mindset hilft dir leider kein Stückchen weiter. 

Und er ist – vor allem – nicht wahr. 

Alles was er tut ist dir im Weg zu stehen, und dich zurückzuhalten.

 

Wenn du den Mangel-Mindset hast

dann gehst du durch die Welt

und siehst immer nur ‚wie wenig da ist’

‚wer mehr hat’

und siehst alles – Brautpaare, Aufträge, Hochzeiten pro Jahr – als begrenzte Menge. 

 

Nach dem Motto: wenn dein Kollege, deine Hochzeitsplaner-Kollegin 

den einen Auftrag bekommt, statt du,

ist dir Geld flöten gegangen. Stimmt’s?

 

Diese Gedanken machen dich verrückt, oder?!

Ist doch klar! Sind ja auch keine schönen Gedanken. 

 

 

Diejenigen, die dagegen eine Überfluss-Mentalität haben,

die also an abundance glauben, statt an scarcity/Mangel

 

gehen positiv durchs Leben

lassen sich nicht von Angst leiten

sondern sehen in allem Chancen, 

und wissen, dass für alle genug da ist,

von allem,

und keiner dem anderen etwas wegnimmt. 

 

Schüttelst du schon mit dem Kopf und sagst, 

‚Christine, was für ein Schwachsinn!’ ???

‚Schließlich gibt es eben nur eine begrenzte Menge an Hochzeiten in Deutschland jedes Jahr!’

 

Mir ging es ähnlich, als ich das erste Mal von Abundance gehört habe. 

Ich habe Jahre gebraucht, es richtig zu verstehen

und zu verinnerlichen. 

Jetzt aber ist es mir in Mark und Blut übergegangen

ich empfinde gar nicht mehr ein Gefühl von 

‚zu wenig’. 

Und dementsprechend denke ich auch nicht mehr 

über den sogenannten ‚Wettbewerb’ oder ‚Marktbegleiter’ nach.

 

Es ist ein Konzept, das nicht so einfach zu verstehen ist

aber wenn man es einmal verinnerlicht hat

gibt es kein Zurück mehr. 

 

Dann verstehst du, dass 

– obwohl es „nur eine begrenzte Menge an Hochzeiten in Deutschland 

jedes Jahr gibt!“ 

trotzdem für jeden Hochzeitsplaner genug da ist. 

 

Denn jeder Hochzeitsplaner macht es ein bisschen anders. 

Lässt seine Persönlichkeit anders mit einfließen.

Jede Hochzeitsplanerin spricht andere Kundenkreise an. 

Jeder Hochzeitsplaner hat andere, neue, frische Ideen. 

Kommt damit auf neue Dienstleistungen, die er/sie anbieten kann.

 

Der Markt verändert sich ständig, 

es gibt immer neue Entwicklungen, 

Kunden fragen nach mehr Unterstützung, 

nicht nur bei der Vollplanung, sondern bei der Locationsuche,
der Dienstleistervermittlung, der Dekoration, 

der freien Rede, wollen Brautcoaching 

etcetera etcetera…

 

Es gibt immer wieder was Neues, 

und vor allem gibt es genug für alle!!!!

 

Wie andere Branchen auch ist die Hochzeitsplanungs-Welt 

keine starre Veranstaltung, wo alles immer gleich bleibt. 

Die Dinge bewegen sich, und sie bewegen sich auch für dich. 

 

Es gibt abertausende Möglichkeiten, wo DU deinen Platz finden kannst. 

Wenn du die Möglichkeiten, die sich dir öffnen, denn siehst. 

Die Abundance-Mentalität macht’s möglich. 

Denn wenn du den ganzen Tag nur Frust schiebst, 

dass ‚soundso’ grad wieder die tollste Instastory 

von der Traumhochzeit auf deiner Lieblingslocation gepostet hat 

– guess what? 

 

Wirst du vor lauter Frustriertsein gar nicht selbst 

auf tolle Ideen kommen. 

Wirst du so eine miese Ausstrahlung haben 😉 

dass du damit neue Kunden abschreckst. 

Wirst du vielleicht sogar noch mit deinem 

verzweifelten-an-Brautpaare-kommen-wollen 

diejenigen abschrecken, die Interesse zeigen, 

dich zu buchen…

(hart gesagt, um es zu verdeutlichen, aber mit Liebe gemeint)

 

 

Eine Aktion bedingt die nächste. 

Eine negative Aktion, aus einem negativen Mindset heraus, 

bedingt die nächste negative Situation. 

Eine positive Aktion, im Abundance-Mindset begründet, 

bringt die nächsten Chancen hervor, 

befruchtet die nächsten Ideen, 

beleuchtet alles in positivem Licht. 

So geht es immer weiter. 

 

Und so einfach ist das auch. 

Und doch so schwer zu verstehen. 

 

 

Wenn das nächste Mal das Hochzeitsplaner-Neid-Monster 

bei dir zuschlägt – 

denk’ an diesen Post. 

Entscheid’ dich für die Abundance-Mentalität. 

Entscheide dich, dich für Überfluss zu entscheiden. 

ES IST FÜR ALLE GENUG DA. 

WEIL JEDER ANDERE CHANCEN ERGREIFT. 

WEIL FÜR JEDEN DIE SITUATION ANDERS IST.

WEIL GENUG FÜR ALLE DA IST.

 

Auch für dich.   <3

 

Christine x

 

P.S. Vergiss nicht, dich HIER anzumelden zu meiner Community & schon sind viele tolle Tipps & Tricks für ein erfolgreiches Hochzeitsplaner-Business auf dem Weg zu dir!